Grundeln

Allgemeines:
Grundeln sind Verwandte der Barsche und leben größtenteils im Meer oder Brackwasser. Es gibt jedoch auch einige Arten von Süßwassergrundeln, die vollkommen ohne Salzanteil auskommen. Alle Grundeln sind Verstecktbrüter.
 


Wesentliche Bedürfnisse der Tiere:
Die Süßwassergrundeln sind im allgemeinen verträgliche Aquarienbewohner. Sie benötigen einen Bodengrund aus feinem Kies oder Sand,da einige Arten, besonders die Männchen graben. Die Aquariengröße sollte mindestens 54 Liter betragen. Ein dichter Pflanzenbestand sowie Wurzeln und Steinbauten geben den Grundeln eine angenehme Athmosphäre. Grundeln lieben auch eine mehr oder weniger starke Strömung. Die meisten Süsswassergrundeln bevorzugen Temperaturen
zwischen 16 und 24 Grad. 
 


Ernährung:
Lebend- und Frostfutter verschiedener Arten sind die Hauptfuttermittel für die meisten Grundeln (z.B. rote/ weiße und schwarze Mückenlarven, Mikrowürmer oder
Artemia). Es gibt allerdings auch Arten, die sich vorwiegend von Algen ernähren.
 
Schwanzfleck-Schläfergrundel (Tateurndina ocellicauda)
Wiss.Name: Tateurndina ocellicauda
DeutscherName: Schwanzfleck-Schläfergrundel
Herkunft: Papua-Neuguinea
Größe: bis 5 cm
Temperatur: 20-26°C
Ph: 6-8
Härte: 10-20°dH
Beckengröße: ab 50 Liter
Futter: Allesfresser
4,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)