Regenbogenfische

Allgemeines:
Regenbogenfische stammen aus Australien und Neuguinea. Es gibt etwa 80 Arten Regenbogenfische und 20 Arten Blauaugen, die nah mit Ihnen verwandt sind. Alle Arten sind leicht im Aquarium zu pflegen und zu züchten. Sie brauchen möglichst viel Platz zum Ausschwimmen, sauberes, wenig belastetes Wasser und die Gesellschaft von Artgenossen.
 


Wesentliche Bedürfnisse der Tiere:
Eine optimale Pflege ist in mittelhartem Wasser mit einem pH- Wert zwischen 7 bis 8,5 möglich. Sie lieben hell beleuchtete Aquarien mit feinfiedrigen Pflanzen. Regenbogenfische sind sehr schwimmaktive Fische. Je größer das Aquarium desto besser. Keine Art der Regenbogenfische betreibt Brutpflege. Die Eier werden an feinen Wasserpflanzen abgesetzt und sich selbst überlassen, deshalb eignen sich Schwimmpflanzen sehr gut zum ablaichen. Die Wassertemperatur für alle Arten kann zwischen 22 und 28 °C liegen.
 

Ernährung:
Alle Regenbogenfische gedeihen sehr gut bei einer Fütterung mit Trocken- Frost- und Lebendfutter. Aufgrund ihres relativ kleinen Mauls, sollten die Futterpartikel nicht zu groß sein.
Red Neon Blauauge, Pseudomugil luminatus
Wiss.Name Pseudomugil luminatus
Dt. Name Red Neon Blauauge
Größe bis 4 cm
Temperatur 22-26°C
pH 7,5-8,5
Härte 10-15°dH
Beckengröße ab 54 Liter
Futter feines Trockenfutter,Frostfutter,Lebendfutter
Herkunft Neuguinea
Besonderheiten Schwarmfisch
5,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Blaurückenblauauge, Pseudomugil cyanodorsalis
Wiss.Name Pseudomugil cyanodorsalis
Dt.Name Blaurückenblauauge
Herkunft Australien
Größe 3 cm Endgröße, Abgabe 2-3 cm
Temperatur 18-28°C
pH 6-8
Härte 10-20°dH+ 5-15g/Liter Meersalzzugabe
Beckengröße ab 30 Liter
Futter feines Flockenfutter,frisch geschlüpfte Artemia
Besonderheiten Salzzugabe von 5-15g/Liter Meersalz erforderlich,Schwarmfisch
6,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)